Logo

Archiv


  STIFTERABEND Uni im Rathaus, November 2013

Agenda
Präsentiert wurde ein abwechslungsreiches Programm:
>   Musikalische Eröffnung Universitätsmusik Koblenz,
Leitung: Universitätsmusikdirektor Ron-Dirk Entleutner.
>   Begrüßung Dr. h.c.mult. Karl-Jürgen Wilbert,
Vorsitzender der Stiftung Universität in Koblenz  
>   Grußwort Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, Oberbürgermeister der Stadt Koblenz
>   Grußwort und Einführung Prof. Dr. Roman Heiiigenthai, Präsident der Universität Koblenz-Landau
>   Vorträge
Prof. Dr. Clemens Albrecht / Prof. Dr. Wolf-Andreas Liebert: „Das aufmüpfige Subjekt. Wie wir Postmodernen unseren Platz in der Welt finden"
Prof. Dr. Dietrich Paulus: „Wie Roboter ihren Platz in der Welt finden", Science-Slam
Ein Stipendiat berichtet von seinen Erfahrungen
>   Bericht zu den Aktivitäten der Stiftung 2012/13
Werner Höffling, Geschäftsführer / Schatzmeister der Stiftung Universität in Koblenz
>   Schlusswort Prof. Dr. J. Felix Hampe, Vizepräsident der Universität Koblenz-Landau
>   Ausklang bei Wein und Brezeln

  Durch die Stiftung geförderte Projekte 2013

Monat Projekt Beschreibung
05. Mai Carmina Burana Konzert der Universitätsmusik Koblenz in der Filialkirche St. Ägidius, Moselsürsch
Maifeld Classics
Leitung: Universitätsmusikdirektor Ron-Dirk Entleutner
01. - 02. Juni Kaleidoskop-Festival Studentisches Kulturfestival der Uni Koblenz
02. - 06.
Juli
UNIMUS 6. Universitätsmusiktage Universitätsmusiktage mit mehreren öffentlichen Aufführungen in Koblenz
Leitung: Universitätsmusikdirektor Ron-Dirk Entleutner
September Brentano Kolloquium Mehrtägiges Kolloquium zu Leben und Werk Clemens Brentanos; der 28. September ist mit verschiedenen Vorträgen auf Schloss Stolzenfels dem Institut für Germanistik, Fachbereich 2, Philologie / Kulturwissenschaften an der Uni Koblenz gewidmet.
16. - 20. September Informatik 2013 Internationale Tagung an der Uni Koblenz mit 1.200 Teilnehmern
15.11.2013  interdiszipl. Workshop "Soziale Ästhetik & Wein", Sarah Piller Der Workshop befasst sich mit dem Thema der sozialen Ästhetik als ethnologisches Konzept und seine Anwendung auf das Phänomen der modernen Genusskultur, am konkreten Beispiel vom kollektivem Weingenuss. Dabei möchten wir den kultivierten Genuss auf seine Bedeutung für den Menschen als bedürfniskompensierende und persönlichkeitsentfaltende Strategie genauer analysieren.
... Kulturen der Selbstermächtigung Kolloquium Kulturwissenschaft: Phänomenologie der Selbstermächtigung.
Prof. Dr. Wolf-Andreas Liebert
... Mathematik  48. Jahrestagung des Mathematisches Institut, Prof. Dr. Zillmer